Historisches Sachsen
Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen
Freistaat SachsenSchlösser & BurgenTagestourenSucheMeißen / Albrechtsburg   
Allgemeines
Informationen
Kontakt
Zeittafel
929Gründung der deutschen Burg durch König Heinrich I. als Ausgangspunkt deutscher Herrschaft im mittleren Elbgebiet
968Gründung des Bistums Meißen unter Kaiser Otto I.; erste Nachricht von einem Markgrafen von Meißen
1068Einsetzung eines reichsunmittelbaren Burggrafen, der als dritte Feudalgewalt neben Markgraf und Bischof auf dem Burgberg residiert
1089Heinrich I. von Eilenburg wird als erster Wettiner mit der Mark Meißen belehnt
10./11. Jh.Beginn reger Bautätigkeit; Kämpfe um die Burg
1127Konrad der Große erhält vom König die erbliche Belehnung mit der Mark Meißen
um 1150Errichtung einer Steinburg an Stelle des alten hölzernen Burgwards; dient dem Markgrafen als Militärbasis und Residenz
1464Nach dem Tod von Kurfürst Friedrich dem Sanftmütigen übernehmen seine Söhne Ernst und Albrecht gemeinsam die Regierung
1470/71Berufung Arnold von Westfalens zum sächsischen Landesbaumeister; Baubeginn der Albrechtsburg als Residenz für Ernst und Albrecht von Wettin
1489Vorläufige Fertigstellung der Burg; infolge der "Leipziger Teilung" von 1485 diente die Burg nie als Residenz
15./16. Jh.Nutzung des Hangs unterhalb der heutigen Albrechtsburg als Tiergarten
1521-24Fertigstellung der Burg unter Herzog Georg dem Bärtigen
1645Zerstörung des Interieurs während des Dreißigjährigen Krieges durch schwedische Truppen
1676Nach der Wiederherstellung erhält das Schloss auf Veranlassung Johann Georg II. den Namen Albrechtsburg zum Andenken an Herzog Albrecht den Beherzten
1708Ehrenfried Walter von Tschirnhaus und Johann Gottfried Böttger erfinden das europäische Porzellan
1709Bepflanzung des Hangs an der Albrechtsburg mit Franzobst; "Abschutthalden" unterhalb von Dom und Kornhaus
1710Einrichtung der ersten europäischen Porzellanmanufaktur auf Befehl Augusts des Starken
1863Verlegung der Manufaktur in das neue Fabrikgebäude im Triebischtal und Beginn der baulichen Rekonstruktion der Burg; Erarbeitung eines Konzepts zur Gestaltung einer romantisch geprägten Parklandschaft durch den königlichen Gartendirektor Gustav Friedrich Krause
1873Beginn der Ausschmückung der Räume mit großen Historiengemälden und großflächiger Ornamentik im Sinne des Historismus
1881Eröffnung als Gedenkstätte sächsischer Geschichte
1894 und 1905Erweiterung der Gartenanlage
1939-45Einlagerung von Kunstbeständen verschiedener Museen und der Meißner Porzellanmanufaktur
1963-70Umfangreiche Restaurierungsarbeiten
1990Gründung des Freistaates Sachsen in der Albrechtsburg
seit 1993Albrechtsburg ist Staatlicher Schlossbetrieb

X X X X X X X X X X Historisches Sachsen - Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen - © by Heyko Dehn - www.historisches-sachsen.net X X X X X X X X X X
Lesehinweis
Buch "Burgenwanderung durch Sachsen"

Das Buch "Burgenwanderung durch Sachsen" von Heinz Müller und Heyko Dehn erschien zusammen mit einer Begleit-CD im Dezember 2006 im Verlag Beier & Beran. Mehr zum Buch erfahren Sie hier.

www.historisches-sachsen.net