Historisches Sachsen
Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen
Freistaat SachsenSchlösser & BurgenTagestourenSucheGnandstein   
Allgemeines
Informationen
Kontakt
Zeittafel
1190-1230Wahrscheinlicher Zeitraum der Erbauung der romanischen Burg
1228Erste urkundliche Erwähnung des Herrensitzes; die Herren von Schladebach nennen sich nach ihrer Burg
um 1250Ausbau der Urburg
1317Gnandstein ist in Besitz der Burggrafen von Altenburg
1327Die Burg gelangt durch Erbvertrag an die Burggrafen von Leisnig
um 1350Erweiterung der Anlage
1384-1939Besitz der Familie von Einsiedel
1485Leipziger Teilung; Grenze der geteilten wettinischen Lande führt durch die Herrschaft Gnandstein
vor 1500Ausbau der Verteidigungsanlagen
1501-03Errichtung der Burgkapelle mit 3 Altären
1534Erbteilungen zersplittern den umfangreichen Besitz
1547Kaiser Karl V. übernachtet auf der Burg
1632Schwedische Truppen zerstören Burggebäude
um 1700Barocke Veränderung des gotischen Südflügels und aller Hoffassaden
ab 1740Verschuldung der Familie von Einsiedel durch Bautätigkeit; Verkauf einzelner Besitzungen
1812Umgestaltung des Kapellenflügels
1813Theodor Körner übernachtet bei seiner Pflegeschwester Julie von Einsiedel
um 1840Bau des Wehrganges, Instandsetzung des Rittersaales
1911Bergfried wird durch Einbau einer Treppe zugänglich gemacht
1929Eröffnung eines Heimatmuseums in einigen Räumen durch die Familie von Einsiedel
1939Verkauf von Burg und Rittergut an die Freifrau von Friesen, die Tochter von Hanns von Einsiedel
1945Enteignug durch die Bodenreform
1947Landkreismuseum eröffnet
1968Restaurierung der Kapelle
1991-93Arbeiten am Turminnenhof; bauarchäologische Untersuchungen
1993Übernahme der Burg durch den Freistaat Sachsen

X X X X X X X X X X Historisches Sachsen - Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen - © by Heyko Dehn - www.historisches-sachsen.net X X X X X X X X X X
Lesehinweis
Buch "Burgenwanderung durch Sachsen"

Das Buch "Burgenwanderung durch Sachsen" von Heinz Müller und Heyko Dehn erschien zusammen mit einer Begleit-CD im Dezember 2006 im Verlag Beier & Beran. Mehr zum Buch erfahren Sie hier.

www.historisches-sachsen.net