Historisches Sachsen
Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen
Freistaat SachsenSchlösser & BurgenTagestourenSucheSeifersdorf   
Allgemeines
Informationen
Kontakt
Zeittafel
12. Jh.Eine hölzerne Turmhügelburg wird errichtet
1378Ort gehört zum markgräflichen Burgbezirk Dresden
1454Ein Ritterhof und Vorwerk bestehen
1469Die Herren von Haugwitz werden als Eigentümer genannt
1530-35Errichtung des Wasserschlosses durch Christoph von Haugwitz
1586Durch Verschuldung der Familie von Haugwitz geht der Besitz an Dietrich von Grünrod über
17. Jh.Umbauten durch die Familie Grünrod
1747Seifersdorf geht nach dem Aussterben der Ritter von Grünrod an den sächsischen Kurfürsten, der das Schloss seinem Premierminister Reichsgraf Heinrich von Brühl überlässt
1775Das Schloss ist verwahrlost und unbewohnbar; Graf Hans Moritz von Brühl und dessen Gemahlin Christina bewohnen das Pächterhaus im Rittergut Seifersdorf
1781Beginn der Gestaltung des Seifersdorfer Tales durch Christina von Brühl
1818-26Graf Karl von Brühl lässt das Wasserschloss nach Plänen vom Baumeister Karl Friedrich Schinkel im neugotischen Stil umbauen; die gräfliche Familie zieht in das Schloss um
1849Graf Karl von Brühl (Sohn) heiratet Ludmilla Gräfin von Renard
1923Graf Karl von Brühl-Renard stirbt ohne Nachkommen zu hinterlassen
1945Gräfin Agnes von Brühl-Renard wird aus Seifersdorf vertrieben
1946Erholungsheim der KPD
1951Übernahme des Schlosses durch den Rat der Gemeinde Seifersdorf; Nutzung als Kindergarten, Gemeindeschwesternstation etc.
1978Umfassende Sanierungsarbeiten
1990Finanzielle Mittel zur Sanierung werden durch den Freistaat Sachsen zur Verfügung gestellt
2004Gründung des Fördervereins Seifersdorfer Schloss e.V.

X X X X X X X X X X Historisches Sachsen - Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen - © by Heyko Dehn - www.historisches-sachsen.net X X X X X X X X X X
Lesehinweis
Buch "Schlösser & Burgen in Sachsen"

Das Buch "Schlösser & Burgen in Sachsen" habe ich im November 2009 fertiggestellt. Mehr zum Buch erfahren Sie hier.

www.historisches-sachsen.net