Historisches Sachsen
Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen
Freistaat SachsenSchlösser & BurgenTagestourenSucheDresden / Übigau   
Allgemeines
Informationen
Kontakt
Zeittafel
1724-26Schloss Übigau durch Johann Friedrich Eosander von Göthe für den sächsischen Kabinettsminister Jacob Heinrich von Flemming (1667-1728) errichtet
1726Kurfürst Friedrich August I. erwirbt das Schloss; Erweiterungen an der barocken Gartenanlage
1733Kurfürst Friedrich August II. überlässt das Schloss dem Grafen Alexander Joseph Sulkowski
1736Der Kurfürst kauft das Schloss zurück
bis 1770Hoffestlichkeiten und militärische Veranstaltungen
1813Einquartierung napoleonischer Truppen; das Schloss wird mehrfach geplündert und verfällt
1831Versteigerung des Schlosses an den Amtszimmermeister Paul Siemen
1836Der "Dresdener Actien-Maschinenbau-Verein, Maschinenbau-Anstalt Uebigau" kauft das Schloss und errichtete an der Nordseite eine Fabrik zum Bau von Dampfmaschinen aller Art
1854-86Schloss gehört der Familie von Oppen
1886-1921Schlossschänke
1930Der "Zentralverein für Arbeitersport Dresden 1885 e.V." übernimmt Schloss Übigau von einem Grundstücksspekulanten und Abbruchunternehmer (bis zum Verbot des Vereins 1933)
bis 1948Eine Dampfkesselbaufirma nutzte das Gebäude bis zur Enteignung; danach Verwaltungsgebäude des "VEB Dampfkesselbau Übigau"
1990er JahreLeerstand
1999Privatbesitz eines Unternehmers; Verfall des Schlosses
2005Gründung der "Bürgerinitiative Schloss Übigau"; 2009 durch den "Förderverein Schloss Übigau" abgelöst
2008Eröffnung einer Sommerwirtschaft im Garten
2008/09Zugänglichmachung des Parks; Dachreparatur
2013Sanierung der Wappen und der Figuren an der Elbseite

X X X X X X X X X X Historisches Sachsen - Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen - © by Heyko Dehn - www.historisches-sachsen.net X X X X X X X X X X
Lesehinweis
Buch "Schlösser & Burgen in Sachsen"

Das Buch "Schlösser & Burgen in Sachsen" habe ich im November 2009 fertiggestellt. Mehr zum Buch erfahren Sie hier.

www.historisches-sachsen.net