Historisches Sachsen
Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen
Freistaat SachsenSchlösser & BurgenTagestourenSucheDippoldiswalde   
Allgemeines
Informationen
Kontakt
Zeittafel
um 1200Wahrscheinliche Anlage der markgräflichen Burg
1218Erste urkundliche Erwähnung eines "Pfarrers Johannes von Dippoldiswalde"
1266Ritter von Clomen als Besitzer des Schlosses nachweisbar
1289Markgraf Friedrich der Kleine, Sohn von Heinrich dem Erlauchten, verkauft Dippoldiswalde an den Böhmenkönig Wenzel
1294Die Herren von Schönburg nehmen das Schloss in Besitz
1300Friedrich der Kleine erwirbt das Schloss erneut
1358-63Befestigung der Stadt und des Schlosses unter Markgraf Friedrich dem Strengen
1366Verlehnung der Burg an die Burggrafen von Dohna
1429Nach Kämpfen gegen die Hussiten brennen das Schloss und die Stadt ab
1485Schloss wird durch Herzog Albrecht wieder instandgesetzt und erweitert
1500/1550Umbau des Schlosses durch Baumeister Peter Flötner
1503-68Lehen der Herren von Maltitz
1569Kurfürst August kauft Schloss und Stadt; Schloss wird kurfürstliches Amt
1632 und 1634Dippoldiswalde wird vom kaiserlichen Feldmarschall und Heerführer Heinrich Holck bzw. vom Oberstleutnant Abraham Schönnickel niedergebrannt und zerstört
1639 und 1643Plünderungen durch die Schweden
1760Stadtbrand
1840Nordflügel wird angebaut
nach 1945Kreisgericht und Volkspolizeikreisamt
1990Westfront des Schlosses wird erneuert
1995Instandsetzungsarbeiten am Schloss beginnen
1997Beginn der Instandsetzung des Südflügels mit neuer Turmhaube auf dem Schlossturm

X X X X X X X X X X Historisches Sachsen - Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen - © by Heyko Dehn - www.historisches-sachsen.net X X X X X X X X X X
Lesehinweis
Buch "Schlösser & Burgen in Sachsen"

Das Buch "Schlösser & Burgen in Sachsen" habe ich im November 2009 fertiggestellt. Mehr zum Buch erfahren Sie hier.

www.historisches-sachsen.net