Historisches Sachsen
Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen
Freistaat SachsenSchlösser & BurgenTagestourenSucheWaldenburg   
Allgemeines
Informationen
Kontakt
Zeittafel
1165-72Bau der Waldenburg durch Landrichter Hugo von Wartha und Marschall Rudolf von Brand auf Befehl von Friedrich I. von Hohenstaufen (Barbarossa)
1200Herrensitz des Hugo de Waldenberc
um 1250Entstehung einer frühstädtischen Handwerker- und Kaufmannssiedlung am gegenüberligenden Ufer der Mulde (Altstadt Waldenburg)
1280-1300Erbauung der "neuen" Stadt
1324Heinrich II. Reuß von Plauen urkundet als Hauptmann zu Waldenburg
1347Dietrich von Kaufungen ist Burgmann auf Waldenburg
1378Verkauf der Burg an Friedrich XI. von Schönburg; Gründung der Linie Schönburg-Waldenburg
1388Belagerung der Burg durch die Meißner Markgrafen in der Rabensteiner Fehde
1430Erstürmung der Stadt und Burg durch Hussiten; völlige Zerstörung der Burg
1448-72Wiederaufbau der Burg durch Veit II. von Glauchau-Schönburg; erstmalige Bezeichnung als Schloss
1519Zerstörung des Schlosses durch Feuer
1529-34Wiederaufbau des Schlosses
1556-67Neubau des vorderen Schlosses unter Hugo I. in Renaissanceformen; Entstehung einer Doppelschlossanlage
1619Brand vernichtet Wohnräume und Turm im hinteren Schloss; Schloss bleibt Ruine
1779Das Werk "Theorie der Gartenkunst" von C.C.L. Hirschfeld veröffentlicht
ab 1780Graf Otto Carl Friedrich von Schönburg-Waldenburg plant und realisiert seine Vorstellung von einer Parkanlage nach englischem Vorbild
1782Das Denkmal des Erstgeborenen erinnert an den im Kindesalter gestorbenen Erbfolger Otto Alexander
1783Abtragen der ausgebrannten hinteren Schlossruine und Auffüllung des Wallgrabens mit dem Bauschutt
1786Das Haupttor des 1619 abgebrannten hinteren Waldenburger Schlosses wird in den Grünfelder Park als Portal "Der stillen Naturfreude" umgesetzt
1790Errichtung des klassizistischen Badehauses
1795Felsengang und Grotte entstehen
1813-16Mausoleum errichtet
1841/42Fürst Otto Victor I. lässt die Gebäude des maroden Grünfelder Schlosses abreißen; Ökonomiegebäude bleiben verschont (heute Hotel und Restaurant)
1844Reparatur des Portals "Der stillen Naturfreude"
1844-46An die Stelle der ehemaligen Hofküche des Grünfelder Schlosses wird das Teehaus gebaut
1848Brand und Ausplünderung des Schlosses
1853Ausbau des stark beschädigten Bergfrieds durch den Hofbaurat Strack aus Berlin
1855-59Neubau des Schlosses mit Innenhof unter Otto Viktor I. im Stil der englischen Tudor-Gotik
1909-12Umbauten unter Otto Viktor II. durch Hofbaurat Frölich und Architekt Meyer mit luxuriöser Ausstattung
1945Enteignung und Verhaftung von Fürst Günther von Schönburg-Waldenburg
1948Eröffnung einer Lungenheilstätte
1998Schließung der Lungenheilstätte
2005Sanierung durch den Landkreis

X X X X X X X X X X Historisches Sachsen - Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen - © by Heyko Dehn - www.historisches-sachsen.net X X X X X X X X X X
Lesehinweis
Buch "Schlösser & Burgen in Sachsen"

Das Buch "Schlösser & Burgen in Sachsen" habe ich im November 2009 fertiggestellt. Mehr zum Buch erfahren Sie hier.

www.historisches-sachsen.net